Zimmerpflanzen: groß und pflegeleicht | meine Top 3

Zimmerpflanzen

Ich liebe Zimmerpflanzen! Allerdings habe ich nicht unbedingt den grünsten aller Daumen. Zudem arbeite ich viel und verreise auch gerne, weshalb ich viel Wert auf pflegeleichte Pflanzen lege. Pflegeleicht heißt aber nicht, dass ich nur kleine Kakteen zu Hause rumstehen habe! Es gibt nämlich auch große, wunderschöne Pflanzen, die unsere vier Wände begrünen können. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

Groß UND pflegeleicht – das geht?

Zuallererst: Ja, das geht! Es gibt einige wunderschöne Pflanzen, die groß und gleichzeitig pflegeleicht sind. Bei jeder Pflanze muss man sich informieren, was sie benötigt (wie viel Licht, Nahrung und Wasser). Meine Favoriten sind: Die Yucca Palme, Drachenbäume und die Zamioculcas.

Meine Top 3 der großen & pflegeleichten Zimmerpflanzen

Nummer 1: Die Yucca Palme

Die Yucca Palme ist eine sehr beliebte große und pflegeleichte Zimmerpflanze. Aufgrund ihrer Herkunft mag sie warme Plätze mit viel Sonne. An warmen Sonnentagen darf man die Yucca Palme sogar nach draußen stellen. Du solltest jedoch aufpassen, dass sie keiner direkten Mittagssonne ausgesetzt ist, da sie sonst Verbrennungen an den Blättern bekommen kann.

Die Yucca Palme sollte nicht zu oft und nicht zu viel gegossen werden! (ungefähr 1x/Woche) Es hilft, wenn man davor eine Fingerprobe macht und schaut, wie sich die Erde anfühlt. Stauwasser (z.B. in Untersetzern) sollte vermieden werden und direkt weggegossen werden. Wer besonders faul ist, kann bei dieser Pflanze auch problemlos einen Langzeitdünger verwenden. Es gilt: ca. 1x/Monat einen Flüssigdünger den Giesswasser beifügen.

Zimmerpflanzen

Nummer 2: Die Zamioculcas

Die Zamioculcas oder auch Glücksfeder genannt, ist für mich ein Langzeitfavorit! Eine optimale Pflanze für all jene ohne grünen Daumen. Sie braucht nicht viel: Ein schattiges, nicht ganz dunkles Fleckchen und ab und zu etwas Wasser. Die verdickten Blattachsen dienen als Wasserspender, weshalb es nichts macht, wenn man ab und zu das Gießen vergisst. Das was bei dieser Zimmerpflanze vermieden werden sollte, ist direkte Mittagssonne und extreme Kälte – ansonsten ein echter Hit für alle Einsteiger:innen.

Zimmerpflanzen

Nummer 3: Die Drachenbäume

Die Dracaena oder Drachenbäume sind wunderschöne, luftreinigende Zimmerpflanzen. Die Pflege ist recht ähnlich wie bei der Yucca Palme: Die Pflanze mag es hell und warm, aber keine pralle Mittagssonne. Zudem sollte sie feucht gehalten werden, allerdings heißt es auch hier: Weniger ist mehr und unbedingt Stauwasser vermeiden, da die Wurzeln sonst verfaulen können. Ebenso gilt hier: Flüssigdünger, ca. 1x/Monat, und wenn möglich nach dem Kauf in einen größeren Topf umtopfen und mit nährstoffreichem Substrat füllen.

Mein Besuch bei B&B: Zimmerpflanzen für Jede:n

Mit meinem Wissen und meinen Pflanzen-Lieblingen im Hinterkopf habe ich mich nun zu Blumen B&B (Bestens Bedient) meines Vertrauens aufgemacht. Neben meinen Top 3 habe ich auch noch andere große und schöne pflegeleichte Pflanzen entdeckt, wie z.B. den Elefantenfuß! Es lohnt sich wirklich vorbeizuschauen, da man hier immer toll beraten wird und selten mit leeren Händen nach Hause geht.

Wenn ihr noch mehr Tipps und Tricks zur Pflanzenpflege lesen möchtet, solltet ihr unbedingt hier vorbeischauen.

Alles Liebe,
eure Hannah <3

Geschrieben von


Wie fandest Du diesen Artikel?
Happy
4
Interessant
6
Love
5
Wow
5
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.