Kinderhaare pflegen – Die Equave Kids Serie

Kinderhaare - Equave Kids

Auch bei Kindern sollte die Haarpflege nicht zu kurz kommen. Doch Kinderhaare haben andere Bedürfnisse und benötigen vor allem eines: Milde Produkte!

Doch was macht gute Kindershampoos aus?

  • Hauptsache sanft, und zwar zu Haaren und Kopfhaut. Shampoos für Kinderhaare sollten mild sein und auf den natürlichen pH-Wert der Kopfhaut Rücksicht nehmen.
  • Dermatologisch getestet, denn so ist die Hautverträglichkeit für empfindliche Kinderhaut gegeben.
  • Angenehmer Geruch, da auch unsere Kleinen darauf achten, ob das Shampoo gut riecht. Viele Kinder bevorzugen einen fruchtigen beziehungweise blumig frischen Duft.
  • Produktdesign, genauso wie Mama und Papa wird auch unser Nachwuchs vom Design der Verpackung angesprochen ;-).

Speziell für Kinderhaare

Die Equave Kids Serie von Revlon Professional – speziell für Kinderhaare entwickelt – ist für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren gedacht. Die Produkte – jeweils Shampoo und Conditioner – sind eine sanfte Pflege und decken zudem mehrere Haarbedürfnisse wie beispielsweise trockenes oder geschädigtes Haar, aber auch Spliss und verknotetes Haar ab. So ist es optimal auf die Pflege empfindlicher Kopfhaut und auf die schonende Haarreinigung zugeschnitten. Das Haar wirkt nach dem Waschen seidig und ist leicht durchzukämmen, da es mit Feuchtigkeit versorgt wird. Die milde Gel-Textur des Shampoos ist nicht nur mit pflegenden Inhaltsstoffen wie Vitamin B angereichert, sondern auch frei von Sulfaten. Besonders praktisch ist zudem auch der Pumpdosierer der Shampooflasche, denn so kommt nur eine kleine Menge des Produkts zur Anwendung – mehr wird auch für die Haarwäsche nicht benötigt.
Für Kinder, die öfters unter verknotetem Haar leiden, gibt es zusätzlich zum Shampoo ein Leave-in. Es wird im feuchten oder im trockenen Haar angewandt und verbleibt im Haar. Also einfach die Flasche schütteln und auf das Haar sprühen. Der Conditioner ist mit Keratin angereichert und verhindert so nicht nur die statische Aufladung im Haar, sondern auch Verfilzungen. Das Haar wirkt gepflegt, seidig und glänzend. Zum Schutz empfindlicher Kinderhaare enthält der Conditioner auch einen UVA/ UVB-Filter. Die Produkte haben einen dezent blumigen bis fruchtigen Duft.

Kinderhaare waschen – einfach gemacht

Manche Kinder sind schwer für das Waschen der Haare zu motivieren… Hier helfen einfache Tricks wie:

  • Badewanne statt unter der Dusche, weil Baden und Planschen in der Wanne viel mehr Spaß macht. So lässt sich auch das Haare waschen besser meistern.
  • Schaumwasser vermeiden, denn Kinder stören sich oft an den Schaumresten des Shampoos, das beim Abspülen unangenehm über das Gesicht und in die Augen läuft. Hier hilft es, wenn das Kind beim Abspülen den Kopf nach hinten legt oder sich einen Waschlappen vor die Augen hält. Kleine Abenteurer setzen dabei auch gern eine Schwimmbrille auf.
  • Do-it-yourself, wenn Kinder bei der Haarpflege mithelfen und beispielsweise das Shampoo dosieren oder die Brause halten dürfen, wird die Haarpflege zum Highlight.

Vielleicht interessiert euch zu Schulbeginn auch dieser Beitrag von mir: Kopfläuse bei Kindern – was nun?

Geschrieben von


Wie fandest Du diesen Artikel?
Happy
1
Interessant
0
Love
4
Wow
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.