Engagement gefragt! Was tust du bereits?

Engagement

Herzlich willkommen bei meinem neuen Nachgefragt-Beitrag! Vielleicht kennst du schon das eine oder andere Interview aus meiner exklusiven Blogreihe. Gesundheit, Beauty und Lifestyle sind die Themen, zu denen ich Experten um ein Interview bitte. Doch dieses Mal läuft es anders. Denn es heißt: Nachgefragt bei DIR! Denn ich frage nach: Wie sieht DEIN Engagement aus? Was tust DU Gutes oder Nachhaltiges? Engagement ist in unserer heutigen Zeit wichtiger denn je. Mit anderen Worten: Nur gemeinsam sind wir stark und können auch etwas bewegen. Und die Möglichkeiten, sich zu engagieren sind in der heutigen Zeit vielfältig. Es muss nicht immer die obligatorische Geldspende sein – auch helfende Hände sind gefragt ebenso wie ein nachhaltiges Denken, das bereits in den vier Wänden beginnt.

Lebensmittelverschwendung geht uns alle an!

Unsere Nahrung ist kostbar – doch leider zeigt sich ein anderes Bild. Denn weltweit geht rund ein Drittel – das sind 1,3 Milliarden Tonnen – der Lebensmittel jährlich auf dem Weg bis zum Teller verloren. So werden pro Minute rund 1.000 Tonnen Lebensmittel vergeudet. Gemäß Informationen des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie fielen 2020 österreichweit rund 640.000 Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle in den Bereichen Handel und Konsum an. In privaten Haushalten wurden 737.600 Lebensmittelabfälle entsorgt, wobei rund 415.600 Tonnen vermeidbar gewesen wären. Angesichts dieser Zahlen wird offensichtlich, dass jeder Einzelne hier seinen Beitrag leisten muss, um der Vergeudung von Lebensmitteln entgegenzuwirken.
Und das geht ganz einfach, wenn wir den Umgang mit unserer Nahrung überdenken. Das beginnt bereits beim gezielten Einkauf und setzt sich mit der optimalen Lagerung von Lebensmitteln wie dem vernünftigen Umgang mit dem Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum fort. Denn auch nach diesem Datum sind viele der Lebensmittel noch genießbar und zu wertvoll für den Müll.

Wer nichts für andere tut, der tut nichts für sich.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

Dein Engagement hilft

Die Möglichkeiten, Gutes zu tun, sind nicht enden wollend. So hat sich Die Tafel Österreich der Rettung genusstauglicher Lebensmittel verschrieben und versorgt damit armutsbetroffene Menschen. Soziale Einrichtungen haben dabei die Möglichkeit für ihre Klient:innen kostenfrei Lebensmittel, aber auch Hygieneartikel zu bekommen. Viele freiwillige Helfer:innen sind gefragt, um die Lebensmittel abzuholen beziehungweise zuzustellen. ROMA Friseurbedarf unterstützt hier beispielsweise mit Hygieneprodukten, die dringend benötigt werden. Auch du hast die Möglichkeit, dich hier einzubringen.
In den Caritas Lerncafés beispielsweise werden Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren von hauptberuflichen und freiwilligen Mitarbeiter:innen beim Lernen und der Erledigung der Hausaufgaben unterstützt. Österreichs Tierheime platzen sprichwörtlich aus allen Nähten und benötigen helfende Hände. So kannst du beispielsweise auch eine Betreuungspatenschaft für einen Hund übernehmen. Das bedeutet, dass du – selbstverständlich nach einer Einschulung durch Hundetrainer:innen – einem Hund den Aufenthalt im Tierheim verschönst. Denn du kannst regelmäßig mit ihm Zeit verbringen beziehungsweise spazieren gehen, bis er ein neues Zuhause gefunden hat.

Es zählt einfach jedes ENGAGEMENT – angefangen vom Einkauf für die ältere Nachbarin bis hin zur Tätigkeit in einer der vielen Hilfsorganisationen. So sagen wir DANKE…

DANKE an alle ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer, die bei der Feuerwehr, als Rettungssanitäter oder in vielen anderen Organisationen tätig sind und so einen großartigen Beitrag für die Gemeinschaft leisten!

Unser Engagement für soziale Projekte - denn jede Unterstützung zählt!
Geschrieben von


Wie fandest Du diesen Artikel?
Happy
2
Interessant
4
Love
4
Wow
3
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.